Home

Bildquelle: http://blog.tredz.co.uk/lumens-candelas-and-lux-how-is-light-measured/

Lux, Lumen & Candela

Lux, Lumen + Candela

Allgemeiner Grundsatz:
Eine punktförmige Lichtquelle mit der Lichtstärke X Candela erzeugt auf einer senkrecht beleuchteten Fläche im Abstand 1 Meter genau X Lux!

Lux bezeichnet die Beleuchtungsstärke. Ihr Einheitenzeichen ist: lx. Umgangssprachlich ist die Beleuchtungsstärke ein Maß für die Helligkeit, mit der z. B. eine Arbeitsfläche ausgeleuchtet wird. Die Beleuchtungsstärke wird mit dem Luxmeter gemessen.

Lumen ist die Maßeinheit für Lux pro qm. Eine Haushaltskerze emittiert einen Lichtstrom von ca. 10 Lumen. Dieser verteilt sich isotrop in alle Raumrichtungen, also auf die Einheitskugeloberfläche. Eine Kerze hat eine Lichtstärke von 1 cd.

Heller Sonnentag 100.000 lx
Bedeckter Sommertag 20.000 lx
im Schatten im Sommer 10.000 lx
Beleuchtung TV-Studio 1.000 lx
Bürobeleuchtung 500 lx
Flurbeleuchtung 100 lx
Straßenbeleuchtung 10 lx
Kerze ca. 1 Meter entfernt 1 lx
Mondlicht 0,25 lx
Sternenklarer Nachthimmel 0,001 lx
bewölkter Nachthimmel
(ohne Fremdlichter)
0,0001 lx

Lichtmenge (=Lumen)

Lichtmenge

Die Lichtmenge wird in Lumen (lm) angegeben. Je mehr Lumen eine Lichtquelle besitzt, umso heller ist das Licht, das sie aussendet.

Lichtstärke (Einheit: cd)

Link zur Bildquelle

Die Lichtstärke ist der Lichtstromanteil pro Raumwinkel, sie beschreibt die räumliche Verteilung des Lichtstroms. Sie ist gerichteter Lichtstrom.

Lichtstrom

Link zur Bildquelle

Der Lichtstrom beschreibt die gesamte von einer Lichtquelle abgegebene Lichtleistung.
Sie berechnet sich aus der spektralen Strahlungsleistung durch die Bewertung mit der spektralen Hellempfindlichkeit des Auges.

 

Advertisements